Die “Grundausbildung”

Dieser Ausbildungsteil ist so ausgerichtet, das Hund und Halter nach Beendigung dieser “Grundausbildung” ein sicheres Team darstellen, was im Verhalten  bei alltäglichen Straßenverkehrsituationen und im Umgang mit anderen Tieren gut zurecht kommt.

Inhalte dieses Ausbildungabschnittes sind  Übungseinheiten:

  1. Leinenführigkeit
  2. Führigkeit des Hundes ohne Leine (Freifolge),
  3. Sitz- und Platzübungen,
  4. Ablegen des Hundes in Verbindung mit Abrufen
  5. Ablegen des Hundes unter Ablenkung.
  6. Übungen zur Erlangung der Verkehrssicherheit wie:
    • Der Hund geht angeleint, hierbei soll er sich gegenüber Passanten und dichtem Verkehr gleichgültig verhalten.
    • Der Hund wird an einem mäßig belebten öffentlichen Bereich sicher angebunden und muss zwei Minuten allein bleiben (Frauchen/Herrchen ist außer Sichtweite). Hierbei darf er weder Passanten noch andere Hunde anknurren.
Haniball u. Odin
IMG_0588

Durch die Ablegung einer Begleitungprüfung kann der Hundehalter sich diese Leistung durch einen neutralen Leistungsprüfer des Verein für Deutsche Schäferhunde  attestieren lassen.

Gleichzeitig ist diese Prüfung die Voraussetzung, aktive an offiziellen Hundesportveranstaltungen teilzunehmen dar.

IMG_0736

Besucher seit 31.03.2008